Was so los ist

Platzpflege_2020
Man wundert sich, was auch in diesen seltsamen Zeiten so alles beim uns im Verein passiert. Hier also ein gar nicht so kurzer Stand zu den Neuigkeiten – nehmt Euch die Zeit uns lest bis zum Ende.

Unser Ehrenpräsident Friedhelm Siemann ist in der letzten Woche 60 geworden. Alle GWGler gratulieren ihm herzlichst und wir sind froh, dass er sich nicht auf´s Altenteil zurückgezogen hat, sondern auch nach der Präsidentschaft immernoch voll aktiv dabei ist und uns an allen Ecken und Kanten hilft.

Die sportlichen Aktivitäten nehmen so langsam wieder den Betrieb auf – natürlich unter Beachtung der GWG Hygiene Regeln, die ihr hier findet: https://www.scgwg.de/downloads/

Die Radfahrer fahren montags und auch die beiden Turngruppen sind im Außenbereich aktiv. Ab Morgen folgt dann die Tennissparte, die die unter erschwerten Bedingungen aufbereiteten Plätze wieder für Spiel freigibt. Die Fußballjugend berät in dieser Woche innerhalb der Spielgemeinschaft, wie wir auch hier so langsam mal wieder die Knochen in Schwung bringen.

Bitte achtet alle darauf, dass Ihr die Hygieneregeln einhaltet. Wenn Ihr insbesondere auf dem Tennisplatz merkt, dass es „eng“ wird, nehmt bitte Rücksicht, sprecht Euch ab und seid geduldig. Jetzt ist die Zeit, in der wir alle zeigen können, dass wir von Kameradschaft, Zusammenhalt und Vereinsleben nicht nur reden, sondern das alles auch beweisen.

Die Tennissparte hat eine kleine Tribüne auf dem Wall am Platz errichtet, die jetzt leider auch erstmal verwaist bleiben muss – Zuschauer sind erstmal verboten. Aber das Angucken lohnt sich. Florian Moppel Kruse hat sich hier besonders engagiert und das Team um den Platzwart Thilo Niersmann hat eh top Arbeit geleistet in den letzten Wochen.

Die Fußballsparte hat sich – koordiniert von Cord Siebert – um den „kleinen“ Platz gekümmert und so hoffen wir, dass sich das durch die letzten trockenen Sommer doch arg ramponierte Geläuf ein wenig zu erholen vermag. Der große Platz präsentiert sich nach der Pflegekur im letzten Herbst schon wieder ganz gut und nun hoffen wir alle auf Regen, damit das auch so bleibt. Unsere Bemühungen um Grundwasserbrunnen für beide Plätze gehen weiter und wir hoffen auch hierzu bald Erfolgsmeldungen verkünden zu können.

Philipp Böttcher hat zwei neue kleine Tore für den Trainingsbetrieb erstellt. Gerne hätten wir ihn auch mit Bild auf der Homepage gewürdigt, um unseren Dank auszudrücken, aber das hat er uns verboten. Also sehr ihr die beiden Toren nun im „Slider“ ganz oben auf der homepage – ohne Philipp. Herzlichen Dank für diese tolle Arbeit. Im Hintergrund sind auch die neuen Netze für die Kleinfeldtore in schickem grün-weiß zusehen – eine Augenweide! Hoffentlich können wir dann bald auch wieder darauf spielen.

Lange haben wir die Bekanntgabe des Ehrenamtler des Monats ruhen lassen – nicht weil keiner was gemacht hat, sondern, weil wir nachlässig waren. Nun ist es soweit: Seht schnell auf www.scgwg.de nach, da seht ihr, wer wieder mal extrem viel für uns alle gemacht hat.

So, das war´s erstmal – ihr müsst das ja auch erstmal alles lesen und verarbeiten.

Achso: Die Schwimmbadvorbereitungen gehen im Hintergrund auch weiter. Wer was tun will: Einfach melden! Holger ist weiter schon extrem fleißig!