Fahrrad fahren

Am Montagabend um 18:30 Uhr trifft sich die Sparte Radfahren am Großenvörder Sportplatz und die Pedalritter führen Ihre die Stahlrösser aus. Mitfahrer sind immer gern gesehen und können einfach zum Treffpunkt kommen. Entspannte Touren am Wochenstart durch heimatliche Gefilde bieten allen Interessierten die Möglichkeit zu körperlicher Tätigkeit und Aktivität ohne Leistungsgedanken oder Wettkampf. Und ganz nebenbei können noch die Neuigkeiten vom Wochenende ausgetauscht und unter die Leute gebracht werden. Um der De-Hydrierung vorzubeugen, wird auf ausreichende Getränkeversorgung strengstens geachtet.

Ansprechpartner

Friedhelm Siemann

1. Vorsitzender
Spartenleiter: Freizeit
05767/ 431
friedhelm.siemann@t-online.de

16. April 2019
hilge_Beton

Beton und Hilge machen Werbung

Das Sportfest kommt immer näher und um denjenigen, die nicht sowieso schon nur noch daran denken können, unser Fest in Erinnerung zu bringen, machen wir ja auch Werbung dafür. Wie immer in den letzten Jahren, […]
15. April 2019
Einzelbilanz_Aufstieg_2019

Tischtennis Herren steigen auf!

Das war ein furioses Finale. Im allerletzten Spiel traf unsere 1. Herren in der 2. Kreisklasse zum Showdown auf Darlaten. Die Konstellation war klar: Wer gewinnt steigt auf. Da warfen unsere Jungs alles in die […]
11. April 2019
Bernd_beim Marathon

Großenvörder beim Hannover Marathon

Zwei Großenvörder Fußballer und Try-Athleten haben am vergangenen Wochenende bemerkenswerte Leistungen beim Hannover Marathon vollbracht. Julian Rieke aus der 2. Herren startete beim Halbmarathon mit der Startnummer 20520 in der Altersklasse M30, wurde mit 1:57:16 […]
6. April 2019
TT_VM_2019_Bericht

Comeback-Qualität des Zweifachsiegers

Beinahe wäre das Turnier für den späteren Sieger Lutz Franz schon in der Vorrunde vorbei gewesen. Er war auf fremde Hilfe angewiesen und so tat ihm Jan Heineking den Gefallen und verlor im entscheidenden Spiel einen […]
30. März 2019
Beitrag

Arbeitseinsatz nach Maß

Auf die Großenvörder ist Verlass. Obwohl einige Stammhilfskräfte wegen Fußball-Jugendspielen, 90iger Jahre Party, Solaranlagenbau oder Urlaub verhindert waren, ließen sich ca. 50 (!) freiwillige HelferInnen vom schönen Frühlingswetter nicht in den eigenen Garten, sondern in […]