Unser Sportfest

Zeltaufbau

Um mal eins vorweg zu nehmen: Massenweise Glaszerstörung und Hauerei vor dem Zelt werden wir uns nicht gefallen lassen und jede Aktion Eurerseits wird leider Reaktion unsererseits nach sich ziehen. Aber von den paar bedeutungslosen Vollidioten und Schwachmaten – und mir würden noch viele Schimpfwörter für Euch Loser einfallen –  mal abgesehen, war es mal wieder das gewohnt geile Fest über zwei Tage. Danke an alle Helfer, angefangen von den Plakatverteilern Mark Büsching und Lars Hilgemeyer über die Zeltschmücker von der Tischtennissparte und die Aufbautruppe, die Elektriker, die Tennissparte, die für das Kuchenbuffet sorgte, bis zum Aufräumkommando der „alten Hasen“, das schon morgens um 6 am Tag der Arbeit dafür sorgt, dass es dann nach dem Tanz in den Mai um 11 Uhr mit dem Frühschoppen wieder weiter gehen kann. So wurde es ein wunderschöner Tag der Arbeit mit mundgemachter Blasmusik von Heidebrass, gemütlichen Gesprächen, fröhlicher und ausgelassener Stimmung und kreativer Ideenschmiede.

.