Knappes Ding bei „Spiele ohne Grenzen“

Morlinge_Bericht

Am gestrigen Freitag fanden die Dorfmeisterschaften auf unserem schön hergerichteten Sportplatz statt. Das Team um Annika + Markus Reckweg, Christa + Gerhard Reckweg sowie Elke, Friedhelm und Fabian Siemann hatten sich zum 31. Mal bei den „Spielen ohne Grenzen“ spannende, nervenaufreibende und feuchtfröhliche Spiele ausgedacht und präsentiert. Hier konnte sich insgesamt Morlinge/Kleinenvörde erneut durchsetzen und den Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. Allerdings lieferten sich Morlinge/Kleinenvörde und Wegerden ein knappes Rennen, denn Wegerden lag am Ende nur einen Punkt hinter Morlinge/Kleinenvörde. Messwinkel belegte den dritten Platz und Großenvörde landete – leider schon beinahe traditionell – auf Platz vier. Nächstes Jahr wird das Großenvörder Team in gemeinsamen T-Shirts auflaufen; vielleicht helfen diese dann dabei, Höheres zu erreichen und eine bessere Platzierung oder sogar einen Sieg seit langer Zeit zu schaffen.
Zu späterer Stunde wurde noch das ein oder andere Tanzbein geschwungen und so fand der Abend einen schönen Ausklang.

Wir freuen uns auf die nächsten beiden Tage des Spartenwochenendes. Am heutigen Samstag findet ab 13 Uhr das Doppelspaßturnier im Tennis und ab 17 Uhr das Boule-Turnier statt. Am morgigen Sonntag wird ab 11 Uhr gewalkt und ab 14 Uhr kann beim gemeinsamen Volksradfahren in die Pedale getreten werden.