Montag, 27. Juni 2016
Start
Willkommen auf der Startseite
Jun
06
2016
Auftakt nach Maß im Freibad Großenvörde PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Clas Ötting   

Rundum zufriedene Gesichter gab es am Wochenende im Freibad Großenvörde zu sehen: Ein besseres Auftaktwetter hätte man sich für die diesjährige Saisoneröffnung kaum malen können. Die alljährlichen Vorarbeiten der freiwilligen Helfer begannen mit dem Arbeitseinsatz des SC Grün-Weiß Großenvörde im April. Danach nahm Friedhelm Siemann das Zepter zunächst in die Hand und bereitete in bewährter, enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde Uchte den Sommer für Großenvörde und Umgebung vor. Holger Barg von der DLRG Uchte kümmerte sich wie in jedem Jahr um  die Einteilung der Schwimmaufsicht. Am vergangenen Mittwoch war dann noch einmal ein Großeinsatz erforderlich. Zahlreiche Helfer entfernten in strömendem Regen Unkraut, so dass für den Eröffnungstag alles bestens vorbereitet war. Bianka Siebert, die die erste Aufsicht führte, konnte bereits am ersten Tag 22 °C Wassertemperatur und eine Topqualität des feuchten Nass vermelden, so das größter Spaß garantiert war. Unser Foto zeigt hier ausnahmsweise nicht die offiziellen Vertreter beim Startsprung, sondern diejenigen, für die das Freibad möglichst lange erhalten werden soll: Die Kinder und Jugendlichen aus Großenvörde und "umzu

 
May
20
2016
Sportabzeichen - und alle machen mit! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Clas Ötting   

Es ist wieder so weit: Ihr habt alle die Gelegenheit, Euch körperlich zu betätigen, mit ein wenig Ehrgeiz bei der Sache zu sein, aber in erster Linie viel Spaß zu haben. Bianka und Cord Siebert haben für Euch wieder die Sportabzeichenabnahme vorbereitet und nun die folgenden Termine zusammen gestellt:

24.05.2016: Sportplatz Großenvörde / Wurf, Kugelstoßen, Seilsprung und Laufen
31.05.2016: Sportplatz Großenvörde / Wurf, Kugelstoßen, Seilsprung und Laufen
07.06.2016: Grundschule Warmsen / Weitsprung, Wurf und Seil
14.06.2016: Sportplatz Großenvörde / Wurf, Kugelstoßen, Seilsprung und Laufen
21.06.2016: Sportplatz Großenvörde / 10 km und Nordic-Walking
28.06.2016: Sportplatz Großenvörde / Radfahren (Ausdauer und Sprint)
05.07.2016: Sportplatz Großenvörde (evtl. GS Warmsen / je nach Bedarf...)

Die Verleihung findet dann im Rahmen des Freibadspaß am Ende der Sportwerbewoche am 17.07.2016 statt.

Termine für das Freibad werden nachgereicht.

Also: Macht alle mit!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 24. Mai 2016 um 20:14 Uhr
 
May
08
2016
Eilmeldung: Erneut totaler Theater Triumph PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Clas Ötting   

+++ Eilmeldung +++ Eilmeldung +++ Eilmeldung +++

 

Und wieder hat unsere Theatergruppe bei der Preisverleihung zum alljährlichen Theaterwettbewerb des Vereins "Vörhang up" abgeräumt. Die ersten Berichte von der Prämierungsfeier bei "Piesel" Stellhorn in Lavelsloh verkünden folgende Ergebnisse (offizielle Bestätigung steht noch aus): Bestes Stück für "Unverhofft kummt oft", beste Hauptdarstellerin Christa Reckweg, bester Nebendarsteller Reinhard Wesemann, 2. Platz Nebendarstellerin Maike Mörling, 2. Platz Nebendarsteller Andreas Kruse. Sensationell und verdienter Lohn für die erneut überragende Leistung unserer offiziellen Laiendarsteller.

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 08. Mai 2016 um 19:29 Uhr
 
May
02
2016
Was für ein geiles Sportfest ... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Clas Ötting   

Der Tanz in den Mai in Großenvörde hat wieder einmal gehalten, was er versprochen hatte: Zeltfeststimmung vom Feinsten und jede Menge gute Laune. Viele Hundert jüngere und ältere Besucher feierten ausgelassen und gemeinsam mit großen Spaß. Der gastgebende SC Grün-Weiß Großenvörde freute sich über die Besucherscharen, die mit ihnen gemeinsam friedlich und fröhlich feiern wollten.

Der Frühschoppen am 1. Mai war in diesem Jahr um einige Programmpunkte bereichert. Zum einen konnte der Sportverein einen "Vereinshelden" feiern. Wie kam es dazu? Der Landessportbund Niedersachsen hatte die Vereine aufgerufen, Mitglieder aus Ihren Reihen zum Vereinshelden zu nominieren. Dieser Aufruf wurde in der HARKE veröffentlicht und die Großenvörder Mitglieder wussten sofort, wer hier zu vorzuschlagen ist: Ganze 23 (!) Nominierungen kamen für Friedhelm Siemann, den Präsidenten der Grün-Weißen zusammen. Keiner der anderen fast 70 Nominierten konnte auch nur annähernd so viele Vorschläge auf sich vereinen. Das etwas eigenwillige Prämierungsverfahren des LSB hatte dann zur Folge, dass aus den Vorgeschlagenen 20 Vereinshelden ausgelost wurden. Unter ihnen auch Friedhelm Siemann. Da dieser an der Ehrung aber leider nicht teilnehmen konnte, haben ihn die Vereinsmitglieder nun im Rahmen des Sportfestes gebührend gefeiert. Sie überreichten ihm eine Urkunde mit den sehr individuellen und ehrenden Laudationen, die im Rahmen der Wahl von den Großenvördern eingereicht wurden. Hier sind dann die Begründungen zu lesen, warum Siemann der Großenvörder Vereinsheld ist. Beispiel dafür sind:

 

„Weil er als Vereinsvorsitzender über viele Jahre verstanden hat, alle Vereinsmitglieder in den vielen Sparten zum Weitermachen zu motivieren, nominiere ich ihn. Selber geht er immer mit Taten- und Einsatzfreude voran. Ihm ist keine Arbeit zu schwer. Er packt jedes Problem sofort an und opfert jegliche Freizeit dem Verein. Ehrenamt ist für Friedhelm ein Begriff, den er in allen Lebenslagen lebt.“

„Friedhelm ist ein Tausendsassa und stellt sich zu 100% in den Dienst des Vereins. Seinem Engagement ist es zu verdanken, dass unser Verein einen wesentlichen Treiber im Dorfleben spielt. Durch ihn kann unser kleiner Verein Großes leisten.“

Da Siemanns Frau Elke dieses Engagement mit Engelsgeduld mitträgt und unterstützt, ist sie sicherlich immer in einem Atemzug mit dem Vorsitzenden zu nennen und bekam dafür einen Blumenstrauß.

Zudem stand die Siegerehrung im Wettbewerb um die Gestaltung des neuen Vereins-T-Shirts auf dem Programm. Die Jury wurde dem Thema entsprechend mit der künstlerischen Sparte des Vereins besetzt: Die Theatergruppe um die Jury Vorsitzenden Lena und Andreas Kruse hatte so die ehrenvolle Aufgabe aus den kreativen Vorschlägen für Slogans, Logos und Graphiken den besten zu wählen. Dieser wird dann das kommende Sommer-Shirt des Vereins zieren. Es gewann dann nach sorgfältiger Auswahl und kleinem kreativen Eingriff eine Kombination aus Wettbewerbsbeiträgen von Sandra Pries und Sandra Schwick. So wird nun das Motto das neue T-Shirt des Vereins zieren:

GWG - hier kannst Du was erleben!

Gemeinsaft - wohlfühlen - Großenvörde


Unser Foto zeigt Friedhelm und Elke Siemann sowie die T-Shirt Sieger Sandra Pries und Sandra Schwick.


Gefeiert wurde natürlich auch zum Tag der Arbeit auf dem Festzelt natürlich auch. Die Musik der Sülter Musikanten sorgte für beste Stimmung und das vorbereitete Kuchenbuffet der Tennissparte kam gut an. Zahlreiche Gäste nutzten den ersten schönen Tag seit langem und verbrachten einen schönen Tag auf unserem Festzelt.

 


Der Tanz in den Mai in Großenvörde hat wieder einmal gehalten, was er versprochen hatte: Zeltfeststimmung vom Feinsten und jede Menge gute Laune. Viele Hundert jüngere und ältere Besucher feierten ausgelassen und gemeinsam mit großen Spaß. Der gastgebende SC Grün-Weiß Großenvörde freute sich über die Besucherscharen, die mit ihnen gemeinsam friedlich und fröhlich feiern wollten.

Der Frühschoppen am 1. Mai war in diesem Jahr um einige Programmpunkte bereichert. Zum einen konnte der Sportverein einen "Vereinshelden" feiern. Wie kam es dazu? Der Landessportbund Niedersachsen hatte die Vereine aufgerufen, Mitglieder aus Ihren Reihen zum Vereinshelden zu nominieren. Dieser Aufruf wurde in der HARKE veröffentlicht und die Großenvörder Mitglieder wussten sofort, wer hier zu vorzuschlagen ist: Ganze 23 (!) Nominierungen kamen für Friedhelm Siemann, den Präsidenten der Grün-Weißen zusammen. Keiner der anderen fast 70 Nominierten konnte auch nur annähernd so viele Vorschläge auf sich vereinen. Das etwas eigenwillige Prämierungsverfahren des LSB hatte dann zur Folge, dass aus den Vorgeschlagenen 20 Vereinshelden ausgelost wurden. Unter ihnen auch Friedhelm Siemann. Da dieser an der Ehrung aber leider nicht teilnehmen konnte, haben ihn die Vereinsmitglieder nun im Rahmen des Sportfestes gebührend gefeiert. Sie überreichten ihm eine Urkunde mit den sehr individuellen und ehrenden Laudationen, die im Rahmen der Wahl von den Großenvördern eingereicht wurden. Hier sind dann die Begründungen zu lesen, warum Siemann der Großenvörder Vereinsheld ist. Beispiel dafür sind


„Weil er als Vereinsvorsitzender über viele Jahre verstanden hat, alle Vereinsmitglieder in den vielen Sparten zum Weitermachen zu motivieren, nominiere ich ihn. Selber geht er immer mit Taten- und Einsatzfreude voran. Ihm ist keine Arbeit zu schwer. Er packt jedes Problem sofort an und opfert jegliche Freizeit dem Verein. Ehrenamt ist für Friedhelm ein Begriff, den er in allen Lebenslagen lebt.“


„Friedhelm ist ein Tausendsassa und stellt sich zu 100% in den Dienst des Vereins. Seinem Engagement ist es zu verdanken, dass unser Verein einen wesentlichen Treiber im Dorfleben spielt. Durch ihn kann unser kleiner Verein Großes leisten.“


Da Siemanns Frau Elke dieses Engagement mit Engelsgeduld mitträgt und unterstützt, ist sie sicherlich immer in einem Atemzug mit dem Vorsitzenden zu nennen und bekam dafür einen Blumenstrauß.

Zudem stand die Siegerehrung im Wettbewerb um die Gestaltung des neuen Vereins-T-Shirts auf dem Programm. Die Jury wurde dem Thema entsprechend mit der künstlerischen Sparte des Vereins besetzt: Die Theatergruppe um die Jury Vorsitzenden Lena und Andreas Kruse hatte so die ehrenvolle Aufgabe aus den kreativen Vorschlägen für Slogans, Logos und Graphiken den besten zu wählen. Dieser wird dann das kommende Sommer-Shirt des Vereins zieren. Es gewann dann nach sorgfältiger Auswahl und kleinem kreativen Eingriff eine Kombination aus Wettbewerbsbeiträgen von Sandra Pries und Sandra Schwick. So wird nun das Motto das neue T-Shirt des Vereins zieren:


GWG - hier kannst Du was erleben!


Gemeinsaft - wohlfühlen - Großenvörde


Unser Foto zeigt Friedhelm und Elke Siemann sowie die T-Shirt Sieger Sandra Pries und Sandra Schwick.

Gefeiert wurde natürlich auch zum Tag der Arbeit auf dem Festzelt natürlich auch. Ein wenig war es schon zu merken, dass man sich in Uchte entschlossen hat, eine Gegenveranstaltung in  der eigenen Gemeinde auszurichten, aber in den Grundfesten wurde das Großenvörder Konzept eher bestätigt. Wenn man mit ehrlicher, überzeugter Arbeit für die Gäste ein schönes Fest vorbereitet, kommen die Gäste , wenn es so schön ist wie in Großenvörde, auch jedes Jahr wieder. Der Tag der Arbeit war so wieder einmal ein Beispiel dörflicher Zusammenarbeit und einfach noch einmal ein Symbol für erfolgreicher Zusammenarbeit in ländlicher Siedlungsstruktur.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 02. Mai 2016 um 09:03 Uhr
 
Apr
18
2016
Torsten Grentz ist Meister PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Clas Ötting   

Eine kleine aber feine und illustre Runde hat in der Warmser Sporthalle den diesjährigen grün-weißen Tischtennis - Vereinsmeister ausgespielt. Im Finale setzte sich Favorit Torsten Grentz in einem hochspannenden 5-Satz Match gegen den verlorenen Sohn Lutz Franz durch. Auf Platz 3 landete Ulrich Rebholz vor Detlef Sander. Die Vereins-Meister-Doppel-Spezialisten Matthias Kruse und Detlef Sander wurden wieder einmal ihrem Ruf gerecht und gewannen den Titel zum gefühlten 20igsten Male. Das Endspiel gewannen die beiden gegen den Schachsparten-Gastspieler Wolfgang Kowohl und Torsten Grentz. Hier landeten auf den Plätzen Wilhelm Siebert, Ulrich Rebholz, Lutz Franz und ein 4. Spieler, der auf den Fotos, die die Datenquelle, für diesen Bericht lieferten, nicht zu sehen war. Aber die Fotos, die gibt es hier zu sehen:

http://www.scgwg.de/index.php?option=com_joomgallery&func=viewcategory&catid=174&Itemid=67

 

 
Apr
10
2016
Großenvörder kümmern sich um Dorf und Verein PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Clas Ötting   

Einmal mehr stellten die Großenvörder eindrucksvoll unter Beweis, dass Ihnen sowohl Ihr Dorf mit dem Freibad und Dorfgemeinschaftshaus als auch der Sportverein mit dem tollen Sportgelände am Herzen liegen. Mehr als 50 freiwillige Helfer bevölkerten am vergangenen Samstag das "Dreieck" und packten tatkräftig mit an, um Tennisplatz, Sportgelände, Rasenflächen, Hoffläche des Dorfgemeinschaftshaus und das Freibad fit für die anstehende Sommersaison zu machen.

 

Unser Foto zeigt die Truppe bei der Mittagspause. Bestens versorgt von Grillmeister Frank Hentschel, der das Feuer so gut im Gange hatte, dass keine Zeit bleib, sich für das Foto umzudrehen.

 

Nach diesem Einsatz präsentiert sich das Sportgelände nun bestens gerüstet für das anstehende Sportfest rund um den 1. Mai, bei dem wieder zahlreiche Besucher zum Tanz in den Mai und zum Frühschoppen am Tag der Arbeit erwartet werden.

 

Weiter geht die Arbeit hingegen im Freibad. Hier ist weiterhin der Einsatz der Freiwilligen notwendig, um dann die Schwimmsaison Anfang Juni in Angriff nehmen zu können. Koordiniert werden die Arbeiten vom Vorsitzenden Friedhelm Siemann und Schwimmspartenleiter Holger Barg, die sich über weitere Hilfe sehr freuen.

 

 

 
«StartZurück123456789WeiterEnde»

Seite 1 von 9

Veranstaltungen

Aus der Bildergalerie

Wer ist online

Wir haben 383 Gäste online

Volksradfahren

nur noch

Newsletter







Bildergalerie

  • Bilder   10002
  • Alben   174
  • Bildklicks   1466766
  • Kommentare   50548
  • Bewertungen   406
  • Verlinkungen   0